Das sagte die Presse auch noch …

Pressestimmen vergangener Programme und Auftritte zum Stöbern und Nachlesen


Filmlieder wie Meilensteine

Provocale mit dem Programm „Abgedreht“ im Hotel Reiss

Zum einen ging es um die unvergesslichen Oberohrwürmer aus Filmen, die zu Klassikern geworden sind. Gleichzeitig ging es aber auch um Zeitgeschichte. Mit Kraft und Leidenschaft präsentierte der Chor Provocale am Freitagabend im Hotel Reiss das Programm „Abgedreht“ und brachte 21 Songs aus den Jahren 1930 bis 2004 auf die Bühne.

Dabei boten die Sänger eine tolle Performance. Für das „Solidaritätslied“ von Bertolt Brecht, das Hanns Eisler für den Film „Kuhle Wampe oder: Wem gehört die Welt“ vor dem Hintergrund der Weltwirtschaftskrise 1932 vertonte, marschierte der 40-köpfige Chor wie eine Brigade auf. Das hatte Wucht.

Ungeheures Klangvolumen entfaltete der Chor mit „Let The River Run“, dem Titelsong von „Die Waffen der Frauen“. Die gospelähnliche Hymne auf New York City brachte die wunderschön kitschigen Blauhimmelbilder der Wolkenkratzerstadt, Harrison Ford und Melanie Griffith in Erinnerung. Kraftvoll und klar war das Lied „Wenn ein Mensch lebt“ aus „Der Legende von Paul und Paula“, das die DDR-Rockband Puhdys 1973 über Nacht bekannt machte.

“Das sagte die Presse auch noch …” weiterlesen